Angebote
+49 8322 96420
JETZT
ONLINE BUCHEN

Wanderwoche mit Wanderführer Roland Radke

nebelhorn.jpg

Vom 12.06.2016 bis 19.06.2016 findet eine besondere Wanderwoche mit unserem Wanderführer Roland Radke in unserem Hause statt.

Mit der Wanderwoche lernen Sie das Hotel und die wunderschöne Oberstdorfer Umgebung kennen. Herr Radke wird Sie zu den schönsten Wanderungen rund um das Ringhotel Nebelhornblick begleiten.

12.06.2016 bis 19.06.2016

Sonntag, 12.06.2016
20.30 Uhr Begrüßung der Gäste Einführung, Absprachen, Infos über geplante Touren
21:00 Uhr Präsentation; "Rund um Oberstdorf - Frühling, Sommer, Herbst und Winter"

Montag, 13.06.2016
Wanderung zum Freibergsee, Rundweg um den See. Besichtigung der Skiflugschanze. Wer noch weiter will: Auffahrt mit der Söllereckbahn, Wanderung Nach Riezlern. Mit dem Bus zurück.

Dienstag, 14.06.2016
09:30 Uhr Auffahrt mit der Fellhornbahn zur Gipfelstation. Wanderung auf den Fellhorngipfel. Abfahrt bis Station Schlappoldsee. Wanderung auf dem Blumenweg (Alpenrosenblüte!) über Alpe Bierenwang, eventuell Rote Wand.

Mittwoch, 15.06.2016
09:30 Uhr Wanderung auf dem Wallraffweg Richtung Gaisalpe, Einkehr in der urigen "Untere Richteralpe" bei Michaela und Hannes

Donnerstag, 16.06.2016
09:30 Uhr Wanderung durch die Breitachklamm. Weiter über Alpe Enge, Aufstieg zur Osterbergalpe, um den Engenkopf.

Freitag, 17.06.2016
09:30 Uhr Fahrt zur Auenhütte am Hohen Ifen, Wanderung zur Melköde, Aufstieg zur Schwarzwasserhütte.

Samstag, 18.06.2016
09.30 Uhr Auffahrt mit der Nebelhornbahn zur Station Seealpe. Naturerlebnis "Uff d'r Alp", Rundweg. Auffahrt zur Station "Höfatsblick", Wanderung zum Zeigersattel, Auffahrt oder Wanderung auf den Nebelhorngipfel. Abfahrt mit der Nebelhornbahn ins Tal

Sonntag 19.06.2016
Abreisetag

Alternativen:
Wanderung ins Trettachtal nach Gerstruben durch den Hölltobel, Dietersbach-
alpe oder in die Spielmannsau. Mit dem Bus zurück nach Oberstdorf
oder
Fahrt mit dem Bus bis Birgsau. Wanderung nach Einödsbach und weiter in das
wunderschöne Rappenalptal bis zur Breitengehrenalpe oder Schwarzen Hütte.

Änderungen vorbehalten